Kunst

 

Bei meinen Installationen höre ich immer wieder: Aha, sie sind der Künstler?! “Nein” antworte ich jeweilen “ich bin nicht Künstler; ich bin Techniker mit Flair für Kunst.” Meine Obsession ist einzig und allein, den Menschen schöne Träume zu bescheren. Deshalb mein Firmen-Name Morpheus, der Gott des Schlafes.

 

Meistens arbeite ich mit Künstlern zusammen und inszeniere deren Werke mit Ton, Licht und Steuerungen zum einem erregend-sinnlichen Ganzen. Oder wir bauen zusammen etwas. Technisch bin ich nicht limitiert und so entstehen im kreativen Ping-Pong ganz verrückte und einmalige Werke.

 

 

 

 

was man aus alten TVs machen kann; mit Ziska Laux

 

Mark Ofner

Interaktionen und Raum-Inszenierungen