Wolliser Alp

 

Artikel Züri2 27.10.17

 

Um eine Alternative zu bieten zur “KunstKlangKirche Zürich” – im Sommer 2018 mit über CHF 400’000.- Verlust klanglos untergegangen – haben wir den Verein “Wolliser Alp” gegründet mit dem ausschliesslichen Zweck, die Kirche auf der Egg langfristig zu bespielen und sie im wahrsten Sinne des Wortes zu öffnen.

Die Petition “Neunutzung der Kirche Egg für Alle” von Beat Locher geht in gleicher Richtung. http://act.campax.org/petitions/neunutzung-der-kirche-egg-fur-alle

Beat Locher hat den Quartiernutzen im Visier, wir die interglobale Theater- und Musik-Szene.

Zu meiner Geschichte: Ich bin 2 mal gescheitert, die Kirche auf der Egg jeweils den ganzen Oktober zu mieten für interdisziplinäre Veranstaltungen, das 2. Mal sogar mit dem Heimatschutz als gewichtiger Partner. Überrissene Mietforderungen – obwohl die “KunstKlangKirche Zürich” selbst nicht mal die Unterhaltskosten berappt hatte – und unakzeptierbare Nutzungsvorgaben waren meine Gründe für den Abbruch der Übung.

Mark Ofner, 21.09.18

Die reformierten Kirchen Zürich haben sich bekanntlicherweise aus finanziellen Überlegungen zusammengeschlossen. Nun heisst es: Zurück zum Start. Die Situation für die Kirche auf der Egg ist dieselbe – krasse Unternutzung – wie vor 6 Jahren. Wir vom Verein “Wolliser Alp” – Leute aus der Theater-, Film- und Musik-Szene – haben bereits über 100 realisierbare, publikumsattraktive Event-Ideen zusammengetragen, welche personell wie materiell sofort realisierbar wären. Bauliche Veränderungen sind nicht nötig. Jegliche den ethischen Bedingungen entsprechende Anfrage soll mit “Ja, können wir.” beantwortet werden und weder an technischem Unvermögen noch mangelndem Equipment scheitern. Selbstredend wären die bisher in der Kirche auf der Egg stattfindenden Anlässe nicht tangiert, ganz im Gegenteil: Die Gewissheit, von einem professionellen Team in Szene gesetzt und betreut zu werden, garantiert eindrucksvolle Gottesdienste und Konzerte.

Mark Ofner, 14.02.19

Wolliser Alp Statuten

So könnte es mal aussehen ……….